Maja Boot

Uber Maja

Maja Boot malt mit sichtbarer Leidenschaft und hat eine starke Vorliebe für maritime Themen. Deshalb ist er regelmäßig auf den Watteninseln anzutreffen. In dieser für sie so inspirierenden Umgebung malt sie oft Freilichtmotive wie den Strand, das Meer, die Dünen und sogar das Fischen auf die für sie so charakteristische Weise. Ihr aktueller Malstil ist das gereifte Ergebnis jahrelanger Experimente mit Farbschemata und Kontrasten sowie der Anwendung unerwarteter Materialien. Die Malserie „Trockene Boote auf dem Wad“ steht exemplarisch für den exzentrischen Malstil von Maja Boot. Es ist eine robuste Sammlung, die von Salz und Rost zerfressen zu sein scheint. In dieser Gemäldeserie wurden grobe Materialien wie Holzstücke, Muscheln, Asche, Pigmente, farbige Erde, Sand, Jute, Seile und sogar Segeltuch verarbeitet. Völlig intuitiv raut Maja Boot manchmal einige Teile dieser Schichten auf. Bis sie denkt, dass die Leinwand fertig ist. Ihre Bilder sind daher kraftvoll, authentisch und stilvoll und haben eine unverwechselbare künstlerische Handschrift; das von Maya Boot!

Die Gemälde von Maja Boot sind auch international beliebt und schmücken Wände in Deutschland, Belgien, Amerika, England, Russland, Frankreich, der Schweiz und Portugal. Maja Boot malt auch im Auftrag für Firmen und Privatpersonen in ihrem charakteristischen Stil.

Maja Boot und das Papageno-Haus in Laren
Maja Boot gibt seit einigen Jahren Malunterricht mit Jugendlichen mit Autismus im Papagenohuis in Laren. Sie ist auch eng in die Initiierung und Umsetzung von Kunstprojekten innerhalb dieser Stiftung eingebunden.
Weitere Informationen: http://www.stichtingpapageno.nl

Maja Boot und die Kinderkunstakademie
Maja Boot ist Initiatorin der Stiftung „Kinder Kunst Akademie“, in der sie gemeinnützige Mal- und Kunstprojekte für Kinder mit Behinderungen realisiert. Viele Kunstprojekte wurden mit kleinen Kindern realisiert, unter anderem im Trappenberg Huizen, Koninklijke Fisio Huizen, Rotary Huizen Oostermeent, Kiwani’s Laren, Droomboom Blaricum Zeitraum war von 2004-2018 “http://www.kinderkunstakademie.nl”